Archiv der Kategorie: Obstbaumblüte in Lana

Frühling in Lana Meran

Weil der Frühling in Lana früher kommt, jetzt lässt man sich gerne verwöhnen. Der Frühling in Lana  ist tatsächlich deutlich früher dran als anderswo. Die Meraner Berge schützen uns vor der Kälte des Nordens und deswegen lässt man sich auch gerne von  der Stadt Meran selbst verzaubern. Hier  laden die berühmten Promenaden von Meran zu den ersten längeren Spaziergängen ein.  Schon bald, meistens ab Mitte April erwartet den Besucher von Meran ein ganz besonderes Spektakel der Natur.  Alles legt sich in zartes Weiß/Rosa – die Obstbaumblüte in Meran lässt wiederum schauen und staunen.
Beachten Sie dazu unser Angebot zur Obstbaumblüte in Lana 

 

Frühling am Brandiswaalweg in Lana

Brandiswaalwqeg in Lana
Brandiswaalwqeg in Lana

Wie es im Frühling in Lana mit der Lust am Entdecken halt so ist: man will hoch hinaus – aber nicht bezüglich Höhenmeter, sondern am Fühlen und Spüren dieser besonderen Zeit, wenn die Natur neu erwacht.
Wir in Lana tun uns nicht schwer, Sie für etwas zu begeistern, denn es ist genug da an Wander- und Spazierwegen: bestes Beispiel ist natürlich ein echter Südtiroler Waalweg und der heißt bei uns in Lana: Brandiswaalweg.
Die beste Jahreszeit für das Spazieren in Lana entlang eines Waalweges ist eben der Frühling. Aber was ist denn ein Waal? Nichts anderes als ein Bewässerungskanal, übrigens nicht der einzige in Südtirol und im Falle des Brandiswaales wurde dieser im Jahre 1955 in den heute bestehenden Wanderweg umgebaut. Früher einmal, im fernen Jahr 1835, führte der Waal das Wasser aus der Gaulschlucht zu den Obstwiesen der Grafen Brandis in der Nähe von Niederlana. Was geblieben ist, ist eine landschaftlich attraktive und feine Möglichkeit die ersten Schritte in den neuen Frühling zu setzen.
Ausgangspunkt ist Oberlana auf der Gampenstrasse. Der Weg führt Sie gemütlich und bequem durch verschiedene Vegetation, welche von schattenspendenden Kastanienbäumen bis zu Weingütern reicht. Ganz im Süden liegt ein zugänglich gemachter Wasserfall des Brandisbaches. Ein paar Schritte weiter hat es sich auch eine Gaststätte gemütlich gemacht. An den durch Gittern abgesicherten felsigen Steilwänden werden Sie besonders durch eine herrliche Aussicht auf Lana und die nahe Umgebung belohnt.
Wer es noch nicht weiß: Lana ist ein Apfeldorf. Zur Blütezeit im April blühen hier Millionen von Obstbäume – auf den quadratkilometerweiten Fluren legt sich dann ein zartes weiß-rosa Kleid. Sie dürfen das Ganze vom Brandiswaalweg aus in besonderer Weise genießen. Es ist dies eine Wanderung, welche Sie ausgehend von unserem Hotel in Lana besonders im Frühling machen können.

Weitere Infos direkt bei uns im Hotel Kröllnerhof
(
Bildquelle (2) Meranerland.org) 

Urlaub in Lana von Frühling bis Herbst

Urlaub in Lana und das zweimal im Jahr? Ja, solch treue Menschen und tief im Herzen zu unserem Urlaubsland Südtirol zugeneigt, die gibt es. Die Vielfalt Südtirols verteilt sich auf das ganze  Jahr. Wer im Frühling quadratkilometerweit, blühende Obstgärten sehen möchte, der ist im Apfeldorf Lana sowieso richtig und wer die daraus gewachsenen Früchte sehen, riechen und schmecken möchte, der ist in Lana ebenfalls richtig.

Blütenfesttage in Lana 2015


Auch 2015 steht der April rund um Lana wieder ganz im Zeichen der Blütenfesttage. Und das bereits zum zwanzigsten Mal. Umgeben vom Duft hunderter, ja tausender Apfelbäume in voller Blüte feiert Lana vom 05. bis zum 14. April den Frühling, Südtirols Produkte und die Vielfalt der Möglichkeiten, die Einheimischen und Gästen hier zur Verfügung stehen.
Zum Jubiläum fallen die Blütenfesttage genau mit dem Osterfest zusammen. So eröffnet das Osterkonzert das groß angelegte 14 Tage andauernde Frühlingsfest. Von der Faszination der Eisblüten über Apfelverkostungen, Radtouren und Kunsterlebnissen im Weingut Kränzelhof bis hin zu Museumsbesichtigungen ist das Rahmenprogramm bunt und abwechslungsreich.
Die Mitte des 14-tägigen Festzyklus markiert die Bäuerliche Genussmeile, die am Samstag, dem 11. April in der Fußgängerzone, zum Verkosten und Kaufen der Produkte heimischer Bauern einlädt. Zum Abschluss der Blütenfesttage steht noch einmal ein ganz besonderer Höhepunkt auf dem Programm: das Blütenhöfefest. Geführte Höfewanderungen mit Speck-und Käse-Marende, thematisch ausgerichtet auf die beiden regionalen Schätzen Apfel und Wein, Verkostungen von Eigenbauweinen, Kräutergerichten und schönem Kinderprogramm geben Einblick in die Alltagskultur der Bauern und machen Lust auf mehr. Mehr Natur, mehr regionale Produkte, mehr Genuss.
Infos im Lana Hotel Kröllnerhof*** Superior

 

Frühling 2015 in Meran

Sie wissen ja, in Meran beginnt der Frühling weit früher als anderswo. Die majestätischen  Berge der Texelgruppe, welche im Sommer zu alpinen Übergängen, jenseits der  3000-Meter-Grenze einladen, sind im Frühling das Schutzschild gegen die Kälte aus dem Norden.
Die  Eindrücke begeistern, besonders hier in Lana wenn quadratkilometerweite Obstanlagen sich in anmutendes Weiß legen –  wenn Millionen von Obstbäume blühen.

Aber noch vorher sind es die berühmten Frühlingsblüher, die uns in ihren Bann nehmen:

In unserer „Mandelblüte-Woche“ den neuen Frühling genießen
vom 27. März. bis 03. April 2015 –
zum Angebot

 

            Anfang April beginnen in Lana die wunderschönen Blütenfesttage, dieses Jahr bereits zum 20igsten mal! Seien Sie dabei, bei der Jubiläumsfeier  „20 Jahre Blütenfesttage“ am  31. März 2015 im Südtiroler Obstbaumuseum  in Lana.

          FRÜHBUCHERRABATT!
Bei Ihrer schriftlichen Buchung
innerhalb 27. März 2015 erhalten Sie auf alle Angebote ab 7 Tagen Aufenthalt den Frühbucher – Rabatt von 5%.
ANFRAGEFORMULAR

Lanas Obstbäume blühen heuer ab dem 6. April!


Hier in Lana, wo der Obstbau einen der wichtigsten Wirtschaftszweige darstellt, ist das Frühlingswunder der  Natur ohne lange Suche und Umschweife  sofort und fast überall zu sehen, zu fühlen und zu riechen. Abertausende Apfelbäume blühen – quadratkilometerweit  legt sich das Land in zartes Weiß und Rosa.  Die einzigartige Obstbaumblüte ist der erste magische Höhepunkt des neuen Frühlings in Südtirol. Am kommenden Wochenende wird sie bei den Südtiroler Apfel-Hauptsorten voll einsetzen. Damit sind wir heuer um eine Woche früher dran, als im Schnitt der der vergangenen 40 Jahre – verglichen mit dem vergangenen Jahr, sogar um 17 Tage früher!

Die Vorhersage mit Festlegung des genauen Datums wagen die Experten der Sachbereiche Pomologie und Sortenzüchtung am Südtiroler Versuchszentrums Laimburg:  „Im Moment wäre das sogenannte Rotknospenstadium erreicht, welches jener Phase entspricht, in der sich die Blütenstiele strecken, die Kelchblätter leicht geöffnet sind und die Blütenblätter gerade erkennbar sind“.

Wer sich diese besondere Bühne der Natur nicht entgehen lassen möchte, der mache sich auf dem Weg nach Südtirol.

Das Hotel Kröllnerhof*** Superior gehört zu den Hotels in Lana bei Meran

Apfeldorf Lana: Eis schützt die Obstbaumblüte vor dem Erfrieren


Ist schon paradox, aber es funktioniert: Frostberegnen ist das erfolgreiche Mittel, um die zarten Blüten der Obstbäume in Südtirol  vor dem Erfrieren zu schützen.
Der Frühling in Lana bei Meran ist bekanntlich ein mediterraner, ein wohltuender, ein sinnesbelebender; Temperaturen über 20 Grad Celsius sind tagsüber fast die Regel, aber des Nachts kann die Quecksilbersäule gerne auch mal unter null sinken.  Dann ist der besondere Einsatz der Bauern gefragt. Die Feuerwehrsirene schickt die Landwirte  in ihre Obstkulturen.
Lana
liegt inmitten quadratkilometerweiten Obstkulturen – es gibt hier in Lana sogar ein Apfelmuseum – welche sich im April in ein wundervolles Naturschauspiel verwandeln: Ein Farbenmeer aus zartrosa und weiß. Für den Wanderer beginnt eine der schönsten Zeiten des Jahres. Für unsere Bauern ist es vielleicht die wichtigste Zeit des Jahres, denn nur das, was in dieser Zeit ordentlich ins Wachstum kommt, ist die Basis für eine ertragreiche Ernte im Herbst. Die größte Gefahr droht den Blüten dann, wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken. Es ist die einzig wirksame und gleichzeitig umweltschonendste Methode, die Blüten mit Wasser zu berieseln. Das sich um die Blüte bildende Eis, ist der Schutzmantel, welcher die sogenannte Gefrierwärme entstehen lässt.  Dieses Naturspiel zu Fuß bei einer Wanderung, beispielsweise auf dem Waalweg, welcher von Lana bis zur Töll, oberhalb von Meran größtenteils durch Obstwiesen führt,  in der Morgensonne zu bestaunen, ist dann ein besonderes Erlebnis.

Der Bogen von Lanas Vielfalt,  mit seinen Fraktionen, Völlan, Pawigl, Ober-, Mitter- und Niederlana, weitet sich über kulturhistorisch und landschaftlich wertvolle Ansitze, Kirchen und Schösser aus. Natürlich gehört auch Lanas Hausberg, das Vigiljoch, zu den besonderen Orten von Lana. Hier führt Sie eine Seilbahn, nur zwei Minuten vom Hotel entfernt, in eine einzigartige und autofreie Naturlandschaft mit Höhenkirchlein, einem idyllischen See,  in ein vielseitiges Wandergebiet.

Die bezaubernde Blütezeit der Obstbäume ist also nur ein Motiv, einen Urlaub in Lana bei Meran zu verbringen.

Weiterführender Link zum Hotel in Lana