Archiv der Kategorie: Spazieren in Meran

Frühling 2019 Meran

Ganz so, wie im Titel angekündigt, ist es hinsichtlich der Lage des Hotels bei uns nicht. Unser Hotel befindet sich in Lana. Das ist nur einen Steinwurf von Meran entfernt. Somit wird es Ihnen an nichts fehlen und schon gar nicht am zauberhaften Flair, welches sich besonders im Frühling in besonderer Weise spüren lässt.

Wir öffnen am 6. April 2019 in den neuen Frühling mit der „bezaubernden Mandelblüte“. Das dürfen Sie wörtlich nehmen, denn bevor sich bei uns das Meraner Land während der Apfelbaumblüte in ein zartrosa Kleid legt, blühen auf zahlreichen Wanderwegen die Mandelbäume. Weiter oben in Blickrichtung Meran, liegen die Meraner 3000er noch mit schneebedeckten Gipfeln – der Winter verteidigt sich hartnäckig.

Niederlana Was auf dieser Höhe geschieht, schmeichelt höchstens dem Auge, zeichnet das vielbesungene Bild der Gegensätze – aber dem Klima macht das keinen Abbruch: Es ist beseelt von warmen Temperaturen weit über 20 Grad Celsius.

Jetzt geht es erstmal hinaus – vielleicht sind es die ersten Spaziergänge und Wanderungen im neuen Frühling. Das tut richtig gut, hier im Meraner Land. Es ist das bekannte alpin-mediterrane Zusammenspiel, welches Sie hier auch und besonders im Frühling erleben.

Nutzen Sie unseren Frühbucher-Rabatt: Mit Ihrer schriftlichen Buchung innerhalb 15. März 2019, erhalten Sie auf alle Angebote ab 7 Tagen Aufenthalt für das Jahr 2019, 5% Frühbucher-Rabatt!

>> Weitere Informationen im Hotel Lana 

Frühling in Lana Meran

Weil der Frühling in Lana früher kommt, jetzt lässt man sich gerne verwöhnen. Der Frühling in Lana  ist tatsächlich deutlich früher dran als anderswo. Die Meraner Berge schützen uns vor der Kälte des Nordens und deswegen lässt man sich auch gerne von  der Stadt Meran selbst verzaubern. Hier  laden die berühmten Promenaden von Meran zu den ersten längeren Spaziergängen ein.  Schon bald, meistens ab Mitte April erwartet den Besucher von Meran ein ganz besonderes Spektakel der Natur.  Alles legt sich in zartes Weiß/Rosa – die Obstbaumblüte in Meran lässt wiederum schauen und staunen.
Beachten Sie dazu unser Angebot zur Obstbaumblüte in Lana 

 

Herzerfrischender Meraner Frühling

Urlaub in Südtirol zu  verbringen ist gerade im Frühling ein besonderes  Erlebnis – denn  im Meraner Land  beginnt er weit früher, als anderswo!

Der Genuss der Vielfalt spiegelt sich gerade jetzt in der  Gegensätzlichkeit von alpiner Bergwelt und  mediterraner Schönheit wider – auf den Meraner Bergen ringsum der Schnee, der hartnäckig den vergangenen Winter verteidigt – im Tal die einmalige Bühne der Natur mit den Frühlingsblumen und quadratkilometerweit  blühende Obstbäume.

Die weltbekannten Promenaden von Meran laden zu Spaziergang und Muße ein. Und das erste Mal im neuen Jahr, darf es auch hoch hinausgehen, zu den beeindruckenden Panoramablicken führen zahlreiche Wanderwege in der nahen und weiteren Umgebung.
TIPP:  Seilbahn zum autofreien Hausberg VIGILJOCH, nur zwei Gehminuten vom Hotel!  Eine Einkehr bei einer der vielen bewirtschafteten Almen gehört natürlich dazu: Wohltuende Sonne  bei Südtiroler Spezialitäten, wie Südtiroler Speck am Brettl, Käseknödel, Schlutzkrapfen, Apfelstrudel und vielem mehr.

Wenn Sie es  „italienischer“ mögen:  empfehlen wir  einen Tagesausflug zum nahegelegenen Gardasee. Dort erlebt man hautnah das italienische Dolce Vita. Besuchen Sie beschauliche kleine Städtchen mit den romantischen  Altstadt-Kernen; entspannen Sie in einem der vielen kleinen Kaffees direkt am See mit einem Eisbecher, oder machen Sie eine gemütliche Bootsfahrt auf dem Gardasee.

Hier unverbindlich nach Hotelangebot nachfragen!

Frühlings-Spaziergang zum Schloss Trauttmansdorff

Den ganz besonderen Reiz, den Meran schon zu Zeiten der k.u.k. Monarchie auf die Menschen ausübte, hat sich die Kurstadt an der Passer bis heute bewahrt. Ein Spaziergang durch das frühlingshaft blühende Obermais lässt uns das sehr intensiv spüren.

Wir beginnen unseren insgesamt nur 3 Kilometer langen Bummel am Sissi-Denkmal auf der Meraner Sommerpromenade. Gleich zu Beginn der Runde lohnt sich ein Blick in die einstige Spitalkirche Heilig Geist mit ihrem neugotischen Flügelaltar. Das nahe Hotel Palace, 1906 erbaut, ist der Auftakt zu unserer Reise durch das prachtvolle Meran der Jahrhundertwende. Doch nicht nur die herrschaftlichen Ansitz und Villen, nicht nur Schloss Rubein und Schloss Pienzenau am Sissi-Weg sind beeindruckend, auch die mediterran anmutende Pflanzenwelt ringsum prägt sich ein. Zypressen und Zedern, Glyzinien und ein Meer aus bunten Frühlingsblumen lassen uns staunen.


Übertroffen wird die Farbenpracht entlang der Promenade nur mehr von unserem Ziel, von Schloss Trauttmansdorff und seinen Gärten. Rund 80 Gartenlandschaften hüllen das Schloss, in dem einst Kaiserin Sissi in den Wintermonaten das milde Klima des Meraner Beckens genoss, in einen Mantel aus Blütenduft. Dort, wo  die Kaiserin nächtigte, erfahren wir heute im „Touriseum“ nicht selten auch mit einem leichten Schmunzeln vermittelt – mehr über die Südtiroler Tourismusgeschichte. Für den Rückweg vom Schloss Trauttmansdorff in die Innenstadt von Meran nehmen wir entweder den Bus oder spazieren über die Dante-Straße, den Winkelweg, die Schafferstraße und die Grabmayrstraße zurück zum mondänen Hotel Palace.

Spazieren in Meran (Videoclip)