Skulturenweg in Lana

Kultur und Natur – Lanas Skulpturenweg


Südtirol
geht so manch ungewöhnlichen Weg, so wird zum Beispiel in Lana kurzerhand ein Museum für zeitgenössische Kunst nicht in einem Gebäude untergebracht, sondern unter freiem Himmel eingerichtet.
Ein echtes Erlebnis für Naturfreunde und Kulturinteressierte gleichermaßen, denn auf dem 12,6 Kilometer langen Skulpturenweg verbinden Sie geschickt zwei der wertvollsten Güter, die der Mensch hat, wandernd miteinander. Von Menschenhand geschaffene Kunstwerke eingebettet in eine faszinierende Naturlandschaft bieten einen vollkommen neuen Kunstgenuss.
Beginnen Sie die Rundwanderung in Niederlana, wandern Sie gemütlich den Brandiswaalweg entlang bis zur Gaulschlucht, durch die Gaulschlucht hindurch und dann die Ländpromenade bis zum Falschauer Biotop und wiederum über den Brandiswaal zurück nach Niederlana.
Die Kunstwerke entlang des Weges verstehen sich im wahrsten Sinne des Wortes als Erlebnis-Kunstwerke, angreifen, begehen und erspüren ausdrücklich erlaubt. Positioniert an zentralen Punkten des Wanderweges, an Weggablungen und Aussichtsplätzen, dienen die Kunstobjekte über ihren künstlerischen Wert hinaus als Orientierung, als Orte des Innenhaltens, als Rastplätze.
Jedes einzelne Kunstobjekt greift die es umgebende Naturlandschaft auf, interpretiert sie und denkt sie weiter. Bei dieser Wanderungen überwinden Naturfreunde und Kunstinteressierte rund 200 Höhenmeter. Der höchste Punkt der Wanderung befindet sich auf 337 Metern. Herzliche Grüße von Ihrem Hotel in Lana: Hotel Kröllnerhof, Familie Carli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.