20170801-20170801-_DSC7729

Sommerurlaub in Lana

_1130672Wanderungen zwischen Kurstadt und Alpenhauptkamm

Nur 60 Meter vom Hotel Kröllnerhof entfernt startet die Seilbahn zum Vigiljoch, dem Hausberg von Lana, und eines der wenigen autofreien Wandergebiete Südtirols.

Die Besiedlungsgeschichte dieses begrünten Bergrückens zwischen dem Ultental und dem Meraner Becken reicht rund 10.000 Jahre zurück. Das 1278 erbaute Wetterkirchlein des Heiligen Vigil am Joch ist nur ein Beleg dafür.

Reich an natürlichen Quellen, gepflegten Wanderwegen und Sonnenstunden erwartet den Wanderer hier am Alpenhauptkamm heute ein intaktes Naturparadies. Entlang des ausgedehnten Wanderwegenetzes zwischen dem Deutschnonsberg und der Kurstadt Meran zeigt sich das submediterrane Klima des Etschtals von seiner angenehmsten Seite. Schon im zeitigen Frühjahr beginnt am Vigiljoch die Wandersaison. Wanderungen in der Kirsch- und Apfelblüte werden von Wandertouren durch blühende Alpenrosen abgelöst. Die Gelbfärbung der Lärchen begleitet die Herbstwanderungen und in den Wintermonaten schnallt sich der Wanderer einfach die Schneeschuhe um.

_1130760Entdecken Sie bei einer leichten Rund-Wanderung das Moorgebiet Schwarze Lacke, wandern Sie gemütlich vom Vigiljoch hinüber zur Naturnser Alm, genießen Sie bei einer Gipfeltour auf die Hochwart den Blick hinunter ins Etschtal oder spazieren Sie eben den Marlinger Waalweg entlang, den Sie vom Hotel Kröllnerhof nach nur 5 Minuten zu Fuß erreichen. Rund um Lana und das Vigiljoch sind Wanderern keine Grenzen gesetzt.
Infos: Hotel in Lana 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.