Schlagwort-Archive: Sissi Denkmal Meran

Frühlings-Spaziergang zum Schloss Trauttmansdorff

Den ganz besonderen Reiz, den Meran schon zu Zeiten der k.u.k. Monarchie auf die Menschen ausübte, hat sich die Kurstadt an der Passer bis heute bewahrt. Ein Spaziergang durch das frühlingshaft blühende Obermais lässt uns das sehr intensiv spüren.

Wir beginnen unseren insgesamt nur 3 Kilometer langen Bummel am Sissi-Denkmal auf der Meraner Sommerpromenade. Gleich zu Beginn der Runde lohnt sich ein Blick in die einstige Spitalkirche Heilig Geist mit ihrem neugotischen Flügelaltar. Das nahe Hotel Palace, 1906 erbaut, ist der Auftakt zu unserer Reise durch das prachtvolle Meran der Jahrhundertwende. Doch nicht nur die herrschaftlichen Ansitz und Villen, nicht nur Schloss Rubein und Schloss Pienzenau am Sissi-Weg sind beeindruckend, auch die mediterran anmutende Pflanzenwelt ringsum prägt sich ein. Zypressen und Zedern, Glyzinien und ein Meer aus bunten Frühlingsblumen lassen uns staunen.


Übertroffen wird die Farbenpracht entlang der Promenade nur mehr von unserem Ziel, von Schloss Trauttmansdorff und seinen Gärten. Rund 80 Gartenlandschaften hüllen das Schloss, in dem einst Kaiserin Sissi in den Wintermonaten das milde Klima des Meraner Beckens genoss, in einen Mantel aus Blütenduft. Dort, wo  die Kaiserin nächtigte, erfahren wir heute im „Touriseum“ nicht selten auch mit einem leichten Schmunzeln vermittelt – mehr über die Südtiroler Tourismusgeschichte. Für den Rückweg vom Schloss Trauttmansdorff in die Innenstadt von Meran nehmen wir entweder den Bus oder spazieren über die Dante-Straße, den Winkelweg, die Schafferstraße und die Grabmayrstraße zurück zum mondänen Hotel Palace.

Spazieren in Meran (Videoclip)